Kontakt

2018 ist ein Zeckenjahr

Aktuelles

2018 ist ein Zeckenjahr

Falls du während der Arbeit von einer Zecke gestochen wirst (Zecken beißen nicht – sie stechen) und es in der Folge zu einer Infektion kommt, bist du über uns abgesichert, denn in deiner beruflichen Unfallversicherung ist eine durch einen Zeckenstich übertragene Borreliose oder FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) mitversichert.

Dabei trägt längst nicht jede Zecke Infektionserreger in sich. Experten schätzen, dass, unabhängig von der Region, beispielsweise jedes vierte Tierchen den Borreliose-Erreger trägt.

Falls es bei dir nun während deiner Berufsausübung zu einem Zeckenstich kommt, ist es für die Anerkennung als Arbeitsunfall wichtig, dass der Stich schnellstmöglich durch einen Arzt, einen Kollegen oder deinen Vorgesetzten bestätigt wird.

Letztlich kommt es immer darauf an, welchen Unfallzeitpunkt oder -zeitraum du dem aufnehmenden Arzt nennen kannst. Wenn es zu einer Infektion kommt, solltest du dich ärztlich behandeln und den Befund dokumentieren lassen. Eine entsprechende Unfallmeldung an die DEVK kannst du bequem von unserer Seite herunterladen.

Zurück